dacia.at

Ratgeber

Tipps rund um die Autopflege im Winter

15.11.2022

Scheibenwischanlage wird aufgefüllt

Autowaschen im Winter hat mehrere Vorteile. Wer regelmäßig Schmutz und Streusalz von dem Fahrzeug entfernt, kann nicht nur ein glänzendes Aussehen erwarten, sondern auch von einer hervorragenden Werterhaltung profitieren. Vor allem im Winter sind sich viele Autobesitzer nicht sicher, wie oft sie ihre Autos reinigen sollen. Ist Autowaschen bei kalten Temperaturen mehr schädlich als nützlich? Worauf müssen Sie beim Lösen von Schmutz achten? Wir geben nützliche Tipps.

Ein sauberes Auto ist immer ein Lichtblick im Verkehrsalltag. Denn mal ehrlich: Wer mag schon Schmutz und Dreck? Ein frisch gewienertes Fahrzeug ist jedoch nicht nur schön anzuschauen, sondern insbesondere bei widrigen Witterungsbedingungen auch um einiges besser zu erkennen als ein dreckiges Derivat. Schließlich reflektiert der saubere Lack das Licht wesentlich stärker – gerade in der dunklen Jahreszeit ist das ein echtes Sicherheitsplus. Hinzu kommt: Das Gemisch aus Schmutz und Streusalz, das während der Wintermonate die Straßen bedeckt, kann Ihrem Auto zusetzen. Zum Beispiel dann, wenn der Lack Kratzer oder Steinschläge aufweist. Bleiben diese unbehandelt, kann das aggressive Salz-Schmutz-Gemisch hier eindringen und die Bildung von Rost befördern.

Autowäsche im Winter: Waschstraße, Portalanlage oder SB-Wäsche?

Gerade im Winter gibt es also viele gute Gründe, das Auto regelmäßig zu reinigen. Doch wo wäscht es sich am besten? Waschstraße, Portalanlage oder in einer SB-Waschanlage? Bei letzterer dürfen ganz Penible ihr Fahrzeug auch von Hand putzen. Wichtig zu wissen: Wer die Autowäsche im Winter mit Schlauch und Schwamm auf der Straße zelebriert, macht sich strafbar, denn dies ist in zahlreichen Gemeinden verboten.Grundsätzlich gilt: Eine gründliche Vorreinigung ist das A und O einer effizienten und vor allem lackschonenden Autowäsche im Winter. Denn ansonsten droht die Gefahr, dass Schmutzpartikel, Eis- oder Schneereste wie feines Schmirgelpapier wirken und sich durch die Bewegungen von Bürsten, Schwamm oder Waschbürste in den Lack „fräsen“. Die Folge sind hässliche Schlieren oder sogar Kratzer.

 

Die Waschstraße bietet laut ÖAMTC das beste Reinigungsergebnis für eine Autowäsche bei Minusgraden.1  Dank des Heißluftgebläses am Ende des Waschprogramms verdunstet ein Großteil des Wassers. Das minimiert das Risiko zugefrorener Türen oder Türschlösser.

Vorbereitungen für die Waschstraße

Vorwäsche erledigt? Dann kann es ja losgehen mit der Autowäsche im Winter. Bevor Sie in die Waschstraße einfahren, sollten Sie sämtliche Türdichtungen mit Gummipflegeprodukten behandeln. Dadurch wird das Festfrieren der Autotüren vermieden. Zudem ist es wichtig, die gröbsten Verschmutzungen bereits vor dem Einfahren in die Waschstraße mit einem Hochdruckreiniger zu beseitigen. Damit keine Schäden durch den eingetrockneten Schmutz entstehen.1

 

Es ist ebenso empfehlenswert eine Unterbodenwäsche durchzuführen, da sich der Schmutz besonders in diesem Bereich festsetzt. ÖAMTC Mitarbeiter raten bei jeder zweiten Fahrzeugwäsche eine solche Reinigung zu machen, damit Rost vorgebeugt wird. 

 

 

Lackreinigung und Oberflächenversiegelung von Dacia

Das perfekte Finish für die Autowäsche im Winter

Ganz gleich, ob in der Waschstraße, der SB-Waschanlage oder einer Portalanlage: Nach der Autowäsche im Winter sollten Sie sowohl die Türen als auch die Türausschnitte gründlich mit einem Fensterleder oder einem weichen Tuch trocken reiben.

 

Den idealen Abschluss einer perfekten Autowäsche im Winter bildet die Lackreinigung mit anschließender Versiegelung. Ihr Dacia Händler hält hierzu maßgeschneiderte und sehr preisgünstige Angebote für Sie bereit. Sie sorgen langfristig für tollen Glanz und schützt den Lack vor Umwelteinflüssen. 

Wie Sie Ihre Scheibenwischanlage auch im Winter richtig nachfüllen?

Bei Wind und Wetter ist klare Sicht besonders wichtig - vor allem im Winter! Aber Vorsicht - die niedrigen Temperaturen können die Reinigungsflüssigkeit einfrieren und damit die gesamte Scheibenwaschanlage lahmlegen!

Unser Tipp für die kalte Jahreszeit!

Frostschutz-Scheibenreiniger kann je nach Anwendungsempfehlung sowohl mit destilliertem Wasser verdünnt, als auch in Form einer Fertigmischung in den Flüssigkeitstank gefüllt werden. Als Faustregel gilt: Je kälter, die zu erwartenden Temperaturen, desto weniger Wasser darf dem Mittel beigemengt werden. Welches Frostschutzmittel besonders gut auf Ihr Fahrzeug und Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist, erfahren Sie bei Ihrem Dacia-Partner!

 

Wenn Sie weiterhin über die Tipps & Tricks rund um Ihr Auto informiert werden möchten, dann abonnieren Sie doch den Dacia Newsletter!

 

 

1 Quelle: Autowäsche im Winter: www.oeamtc.at

2 Quelle: Auto zu Hause waschen: www.novora.at

 

(Stand 11/2022, Irrtümer vorbehalten)