Ratgeber

Frühjahrsputz: Wie Ihr Auto frühlingsfit wird

4/21/2022

Frau putzt Auto

Fit für den Frühling in 3 - 2 - 1 ... Wovon viele im Fitnesscenter träumen, wird bei Ihrem Fahrzeug in nur drei Schritten Realität!

Schritt 1: Winter(zeug) ade!
... scheiden tut weh. Aber die Trennung von Eiskratzer und Schneeketten tut es ganz und gar nicht! Deshalb dürfen Sie getrost in die Garagenkiste wandern, bis die Temperaturen wieder sinken.

Schritt 2: Mit einem Wisch ist alles weg!

Zugegeben, vielleicht müssen SIe ein paarmal mehr wischen, um die Matschreste im Fußraum zu entfernen und die dünne Staubschicht im Cockpit zu beseitigen. Dafür werden Sie mit einem duftenden Innenraum belohnt! Wie Sie Gestank im Innenraum wieder loswerden, lesen Sie weiter unten.

Schritt 3: Machen Sie sich's einfach
Salzrückstände können Ihrem Liebling auf vier Rädern ordentlich zusetzen - vor allem der Unterboden kann davon stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Zum Glück gibt's die gute alte Waschstraße ums Eck! Gönnen Sie Ihrem Fahrzeug zum Abschluss des Frühlingsputzes eine Außenwäsche. Danach strahlt Ihr Auto mit der Frühlingssonne garantiert um die Wette!

Wie werde ich Gestank im Auto wieder los?

Ob Schnupfen oder Grippe - Hausmittelchen gibt es viele. Was aber tun, wenn die Nase nicht rinnt, sondern vielmehr gerümpft wird? Mit diesen Tipps sagen Sie schlechten Gerüchen im Fahrzeug den Kampf an!

Der Frischluft-Tipp
Manchmal reicht schon eine kurze Fahrt mit dem grölenden Kicker-Nachwuchs oder den verkaterten Freunden und schon setzt sich übler Geruch auf der Rückbank fest. Zum Glück reicht es in solchen Fällen meist, auf einem Landstraßenstück alle Fenster zu öffnen und die frische Luft durchziehen zu lassen. Schon können Sie wieder entspannt durchatmen - sofern Sie nicht zufällig an einem Güllefeld vorbeikommen.

Der Putz Tipp
Zugegeben, manche Gerüche setzen sich nicht nur ziemlich hartnäckig fest, sondern entwickeln sich mit der Zeit zu einem unerträglichen Gestank. Spätestens dann sollten SIe sich dringend auf die Suche nach dem Übeltäter machen. Achten Sie besonders auf Flecken und Eingetrocknetes, denn während etwa eine ausgezischte Getränkedose nur unschöne Spüren hinterlässt, kann sich der Fleck eines unbemerkt aufgeplatzten Joghurtbechers zu einem echten Geruchsproblem entwickeln. Spuren auf Kunststoffoberflächen können Sie ganz einfach mit einem weichen Schwamm und warmen Wasser entfernen. Hat sich etwas im Stoff verklebt, können Sie es mit speziellen Polstermitteln aus dem Fachgeschäft bearbeiten. Aber Achtung - wann immer Sie auf ein Spezialmittel zurückgreifen, sollten Sie es vorab an einer verdeckten Stelle testen!

Der Spar-Tipp
Die meisten Duftbäume und Duftsprays haften sich an die geruchsbildenden Bakterien und neutralisieren diese bzw. überdecken sie mit wohlriechenderen Geruchspartikeln. Dasselbe Prinzip klappt übrigens auch mit frisch gemahlenem Kaffeepulver - in einer Schüssel im Cockpit platziert, vertreibt der Duft der gerösteten Bohnen schlechte Gerüche in Nu!



Haben Sie all unsere Tipps und Tricks probiert und kommen dem Übeltäter dennoch nicht auf die Spur? Vielleicht lohnt sich ein Blick auf den Pollenfilter und die Klima-Anlage - Ihr Dacia Partner steht Ihnen für einen Pollenfilter- und Klima-Check gerne zur Seite!

 

 

Haben Sie auch schon unsere Dacia-Frühlingsangebote entdeckt?