Batterie

Ohne Strom bleibt auch das beste Auto stumm. Denn die Batterie liefert die nötige Energie, damit der Motor Ihres Dacia gestartet werden kann. Darüber hinaus versorgt sie sämtliche elektrische Verbraucher wie Licht, Radio und Klimaanlage mit Strom. Gleichzeitig wird die Batterie bei laufendem Motor über die Lichtmaschine wieder aufgeladen. Doch früher oder später verliert jeder Energiespeicher seine ursprüngliche Leistungsfähigkeit. Lassen Sie die Batterie Ihres Dacia daher regelmäßig von unseren geschulten Experten warten.

Dacia Sandero Stepway

Die Batterie ist das „Herz“ Ihres Autos. Sie liefert auch bei ausgeschaltetem Motor Energie, zum Beispiel für die Zentralverriegelung und die elektrischen Fensterheber. Wussten Sie, dass 85 Prozent der Pannen auf eine defekte oder entladene Batterie zurückzuführen sind?

Bei folgenden Symptomen, die auf eine zu schwache Batterie hindeuten, sollten Sie Ihren Dacia Händler aufsuchen:

- Schwierigkeiten beim Starten des Motors
- elektrische Systeme im Fahrzeug funktionieren nicht mehr einwandfrei
- im Armaturenbrett leuchtet das rote Batterie-Warnsignal auf

Insbesondere bei Minustemperaturen ist die Batterie enormen Belastungen ausgesetzt – bei einer bereits geschwächten Batterie kann dies dazu führen, dass der Motor Ihres Fahrzeugs nicht mehr anspringt. Übrigens: Auch hohe Temperaturen im Sommer können bei einer nicht mehr voll funktionsfähigen Batterie zu Startschwierigkeiten führen.

Alle Informationen zu Ihrem Wartungsprogramm und weitere personalisierte Inhalte finden Sie in Ihrem Mein Dacia Kundenportal.

Daher unser Tipp: Lassen Sie Ihre Fahrzeugbatterie jedes Jahr gratis bei Ihrem Dacia Händler überprüfen. Grundsätzlich empfehlen wir einen Austausch der Batterie alle 60.000 km oder 4 Jahre. Lassen Sie die Startanlage Ihres Dacia sowohl vor dem Sommer als auch vor Winterbeginn checken um Pannen aufgrund des
Temperaturwechsels zu vermeiden. Darüber hinaus empfiehlt Dacia alle 60.000 Kilometer den Austausch der Zündkerzen.